Trockene Augen

Richtiges Pflegemittel

Nicht jedes Linsenmittel ist für jedes Auge und für  jedes Linsenmaterial geeignet. Und es gibt wirksame und weniger wirksame Nachbenetzungstropfen.

Gerne Beraten wir Sie rund um die Kontaktlinsen- und Augenpflege und empfehlen Ihnen das ideale Kontaktlinsenpflegesystem.

Augenweide für trockene und gerötete Augen

Die Anforderungen am Computer-Arbeitsplatz oder die trockenen klimatischen Verhältnisse führen immer mehr zu trockenen und juckenden Augen. Mit den richtigen Kontaktlinsen, dem geeingneten Pflegemittel und falls notwendig mit viskösen Nachbenetzungstropfen, der Lidrandpflege und „Lidschlag-Training“ kann eine wesentliche Linderung erfolgen.

Ursache von trockenen Augen

Störungen des Tränenfilms und damit das Trockengefühl der Augen können durch verstopfte Drüsen, falsches Schminken, Medikamenteneinnahme oder Hormonpräparate entstehen. Einfache Schmink- und Lidreinigungstipps sowie Zusatzpräparate, wie Omega-3 Fettsäuren und Nachbenetzungstropfen, normalisieren die Tränenzusammensetzung und Ihre Augen können wieder aufatmen.

Lidrandhygiene

Die Drüsen am Lidrand sind für den wichtigen öligen Schutzfilm über das Auge zuständig, welcher das Verdunsten der Tränen verhindert. Diese einzelnen Drüsenausgänge können verstopfen, nicht wenig durch zu intensives oder falsches Schminken. Wird der Lidstrich zum Beispiel auf der Lidkante gemacht, werden die Drüsenausgänge übermalt und diese können nicht mehr normal ihre Sekrete abgeben.

Sind diese Drüsen dann gar verstopft, kommt es zu Störungen der Tränenzusammensetzung und kann als Trockengefühl wahrgenommen werden. Bleiben die Drüsen über längerer Zeit verstopft, bilden sich diese zurück und stellen die Funktion unwiderrufbar ein.

Mit der regelmässigen und richtigen Lidpflege öffnen sich die Drüsen wieder und der Tränenfilm kann sich wieder normalisieren.