Post Lasik Linsen

Post Lasik

Bei der Laser Behandlung wird der zentrale Bereich der Hornhaut bei Kurzsichtigkeit irreversibel (unwiderruflich) abgeflacht, um die gewünschte Brechkraft des Auges zu erreichen.

Die Beweggründe für eine Laserbehandlung sind oft problembehaftete Vorgeschichten mit Kontaktlinsen oder einfach befreit von Brille gut sehen zu können. Wird die Vorabklärung der Laserbehandlung seriös gemacht und auf Risiken hingewiesen bestehen gute Erfolgschancen über einige Jahre hinaus gesehen.

Was aber, wenn die unumgängliche Altersichtigkeit bemerkbar wird oder aus unerwarteten Gründen sich die Brechkraft verändert?

Kontaktlinsen nach Laser OP

Der Wunsch ohne Brille gut zu sehen bleibt meist trotzdem bestehen! Mit zirka 45 Jahren Lebenserfahrung macht sich dann aber doch die Altersichtigkeit bemerkbar und man kann eine Lesehilfe, sprich Lesebrille, nicht umgehen.
Mehrstärken Kontaktlinsen bieten hierfür die Möglichkeit, weiter ohne Brille lesen und am Computer arbeiten zu können ohne den Verlust der Fernsicht. mehr…

Auch wenn sich die Brechkraft des Auges nach der Behandung verändert und die Hornhaut ein Nachgelasern nicht zulässt, benötigt man wieder eine Sehhilfe. Soll es immer noch keine Brille sein, benötigt man spezielle Kontaktlinsen, um der neuen Form der Hornhaut gerecht zu werden und die optimale Sehleistung wieder zu erreichen.

Mit speziellen Nachtlinsen (Ortho-Keratologie), welche im Schlaf getragen werden, kann man tagsüber sogar wieder Linsen- und Brillenfrei sehen. mehr…

Misserfolg der LASIK OP

Leider gibt es einige misslungene Laser-Operationen, bei welchen aufgrund von mangelhafter Vorabklärung oder unerwarteten Nebenwirkungen die Sicht durch eine unregelmässige Hornhautoberfläche beeinträchtigt ist. Glücklicherweise ist der Prozentsatz, vor allem auf das deutschsprachige Europa bezogen, sehr klein. Jedoch ist das für Betroffene kein Trost. Oft handelt es sich dabei um sehr komplexe Hornhautkonstellationen. Zusätzlich erschwerend ist, dass die Hornhaut im Bereich der Laserbehandlung stark verdünnt ist.
Mit der richtigen Kontaktlinse kann in der Regel die Sehleistung wiederhergestellt oder zumindest stark verbessert werden.

Komplexe Anpassungen bei Post-Lasik-Versorgungen gehören in unser Fachgebiet.

Allg. Komplikationen nach Laser-Behandlung

  • Erhöhtes Trockengefühl der Augen
  • Herabgesetztes Sehvermögen und Lichthöfe in der Dämmerung oder im Dunkeln
  • Unumgänglich macht sich die Alterssichtigkeit ungefähr mit 45 Jahren bemerkbar und muss korrigiert werden. daher ist im Alter ab Mitte dreissig Jahren eine Laserbehandlung sorgfältig zu überdenken und Alternativen in Erfahrung zu bringen